direkt zum Inhalt |

Mehr Spielspaß an der Sonnenrainschule

Wochenblatt Radolfzell, 06.12.17

Zwei Jahre nach der ersten Idee ist es nun soweit: Die Schüler der Sonnenrainschule können ihre Pausen und die Kinder aus der Nachbarschaft ihre Freizeit in der neuen Bewegungslandschaft auf dem Schulgelände genießen.

Mit einer Schulstunde der besonderen Art weihten die Schüler der Grundschule den neuen Spielplatz im November ein: Mit Aufführungen in der Turnhalle zeigten die Dritt- und Viertklässler den anwesenden Eltern, Lehrern, Vertretern der Stadt, der Sponsoren und des Fördervereins wie groß die Freude über die neuen Spielgeräte ist. Auch Rektorin Kerstin Ende brachte den großen Dank an die Sponsoren, den Förderverein und die Stadt zum Ausdruck, die diese Investition von insgesamt rund 80.000 Euro möglich gemacht haben. Auch die Schüler der Sonnenrainschule trugen mit ihrer Teilnahme am Sponsorenlauf im Vorfeld dazu bei, dass die neuen Spielgeräte realisiert werden konnten.

Bürgermeisterin Monika Laule bekräftigte beim Einweihungstermin: „Diese wunderbare Spiellandschaft war wahrlich eine Gemeinschaftsaufgabe und das Ergebnis kann sich sehen lassen. Ich bin stolz auf die gute Zusammenarbeit aller Beteiligten und freue mich für euch Kinder.“ Michael Hennings, 1. Vorsitzender des Fördervereins, übergab die Spielgeräte symbolisch an die Stadt, die den Unterhalt und die Wartung der Spielgeräte übernimmt.

Einweihung Spielplatz

Während die Kinder den Kletterparcours, die Supernova und die anderen neuen Spielmöglichkeiten ausprobierten, schnitten Henryk Haberl von der Abteilung Landschaft und Gewässer, Heike Sendelbach und Michael Hennings vom Förderverein, Bernd Stephan von der Sparkasse Hegau-Bodensee, Bürgermeisterin Monika Laule und Rektorin Kerstin Ende das symbolische rote Band durch.
Bild: Stadtverwaltung

nach oben

 

| zum Seitenanfang